Auf den Spuren der Vulkane

Dienstag, 28. Mai 2019

Auf den Spuren der Vulkane

Eine von Vulkanismus geformte Region

Die Kraft der Vulkane hat die Region Steirisches Vulkanland geformt und wunderschöne Spuren hinterlassen. Entstanden ist das hügelige Landschaftsbild unserer Region durch zwei vulkanische Phasen - vor 16 Millionen Jahren und vor rund 2 Millionen Jahren. Aus diesen Zeiten ragen noch einige Vulkane in unserer Region hervor, von denen besonders die „Zwillingskegel“ der Gleichenberger Kogel (568 m) und der langgezogene Rücken des Stradner Kogels (609 m) weithin sichtbar sind.

Spuren des Vulkanismus

Aber nicht nur die Vulkane sind teilweise noch sichtbar, auch andere Spuren des Vulkanismus lassen sich finden: So ist der Untergrund in der Region Steirisches Vulkanland wesentlich wärmer als anderswo, aufgrund der besonders dünnen Erdkrüste. Des Weiteren finden sich hier noch typische Gesteine, wie beispielsweise der Basalt, und mikroskopisch kleine Mineralien von atemberaubender Schönheit. Zu finden sind Letztere heute noch auf dem Stradner Kogel (Mineralien Nephelin und Trattnerit) oder am Kapfensteiner Kogel (Mineral Olivin).

Wander- und Radwege im Vulkanland

Die Besonderheiten der von Vulkanismus geformten Kulturlandschaft lassen sich nach wie vor erkunden. Über 650 km markierte Wanderwege, rund 50 Rundwege und zahlreiche Radrouten führen durch die Region, an geschichtlichen Orten, Museen aber auch vielen kulinarischen Hochburgen, Weingütern und Buschenschenken vorbei.

Dabei darf das richtige Equipment nicht fehlen: Für die Jause im Gepäck, Kamera und sonstige Ausrüstung ist der Vulkanland-Rucksack optimal geeignet. Auch das ein oder andere Flascherl Wein und Souvenirs, von den am Weg liegenden Einkehrmöglichkeiten, finden darin Platz. Für die, die sich auch gerne vor der Sonne schützen wollen, gibt es die dazu passende Vulkanland-Kappe. Damit steht einer erfolgreichen Entdeckungsreise „Auf den Spuren der Vulkane“ nichts mehr im Wege.

Passend für Ihre Wanderung: Rucksack und die Kappe von Vulkanland >>